Was wir lieben!

Den Pavillon und seine Bau-Etappen

Ein Mini-Pantheon, um neue Kraft zu schöpfen.

Ähnlich dem hier abgebildeten Mandala-Dach fällt auch bei unserem Pavillon das Licht  mittig von oben in den runden Raum, der ca. 58 Quadratmeter groß ist. Der Lichteinfall schafft einen Fokus: Worum dreht sich mein Leben? Und ein Kreis von Menschen entsteht, die sich für eine bestimmte Zeit ähnlich ausrichten und austauschen wollen.  

Etappe I: Erde

Während der Etappe "Erde" wird der Lehmabbau geplant, Hügelbeete und Erdkeller angelegt. Der Baugrund wird geebnet, die Fundamentgrube ausgehoben, die Bewässerung und ein Schilfbeet werden in der Umgebung des Pavillon eingebettet.

Die Baustelle wird eingerichtet, Gerüste und Geräte werden zu Verfügung gestellt.  

Etappe II: Säulen

Die hundertjährigen Kiefern, die Holger bearbeitet hat, werden zum Grundstück transportiert. Als tragende "Säulen" werden sie aufgestellt. Die Grundkonstruktion mit Pfosten und Rähmhölzern wird aufgebaut, die Fundamente aus Feldstein werden "zerguckt", mit Trass-Zement eingerichtet und darauf die Säulen mit einem Kran aufgerichtet. 

Etappe III: Himmel

Das Gerüst und die Sicherung für das Mandala-Dach werden aufgebaut, um bei einer Probe die komplexe Statik zu verifizieren und am Boden nachzuarbeiten. Schließlich kann es aufgestellt und in der Höhe befestigt werden. Die Schalung und die Dampfbremse wird auf den Dachsparren angebracht und ein Holztragwerk aufgebaut, an der die obere Schalung befestigt wird.  Die Dämmebene wird abgedichtet und die Schüttdämmung wird eingebracht. Nach dem Abschluss der Belüftungsebene wird die Dachdeckung mit Teichfolie und Gründach abgeschlossen. Durch das Glasfenster in der Mitte des Daches ist der Himmel zu sehen. !

Kindern gut zuhören

Jedes Wesen ist ein Zauber für sich und Kinder genießen unseren besonderen Schutz.  Sie offenbaren uns neue Wege und überraschen uns. Kindern fordern uns, flexibel und wahrhaftig zu sein. Und wir können ihnen mit unserer Veränderungskraft Wege bahnen, sich in der Welt zu entfalten. 

Harmonische Räume

Unsere Zeit bringt große Herausforderungen mit sich für jeden Menschen, jeden Mann und jede Frau. Wie schöpfen wir Kraft, uns immer wieder für Vertrauen und die Liebe zu entscheiden und gegen Kampf? Wie meistere ich die Grenze zwischen Offenheit, Vorsicht, Schutz und Ängsten? Wie bringe ich in mir Denken, Fühlen und Wollen in Einklang? Aus welcher höheren Quelle schöpfe ich Kraft?

 

Jeder Mensch für sich ist eine harmonische Einheit, die eingebunden ist in einen irdischen Alltag , der unsere Einheit immer wieder neu herausfordert und dadurch stärkt. Die Fülle des Lebens und des Miteinanders  auch mit seinen vermeintlich negativen Einflüssen macht unseren Wachstumsweg aus. Humor und Freude sind unser Geländer.

Miteinander voller Freude

Entdecken und Erforschen

Sich bewegen und dem Fluss des Lebens folgen. Oder anders gesagt:

Machen ist wie Wollen nur krasser!


sharing is caring

Lass uns Freunde sein!

Besuche uns auf Instagram!


  heimatgarten.liebe@icloud.com

All rights reserved ®